Campingpreise in Europa 2010

Deutschland ist mit seinen unterschiedlichen Reisemöglichkeiten bei deutschen Campern das Reiseland Nummer eins. Die Vorteile des Urlaubs im eigenen Land sind vielfältig. Neben der guten Erreichbarkeit, Sprachvorteilen spielen sicherlich auch die gut ausgerüsteten und günstigen Campingplätze eine Rolle.

Der ADAC verglich nun die Preise von Campingplätzen in Europa: Und dabei schnitten deutsche Campingplätze sehr gut ab. Verglichen wurde eine Übernachtung für zwei Erwachsene und ein 10-jähriges Kind inklusive Standplatz, Nebengebühren, Strom, Warmduschen und Kurtaxe.

Der europäische Durchschnittspreis lag bei 32,16 Euro, wohingegen der deutsche Mittelwert bei 25,45 Euro lag. Also 6,71 Euro pro Tag weniger, was bei 14 Tagen Aufenthalt fast hundert Euro (93,94 Euro) ausmacht. Günstiger als Deutschland waren nur noch Polen und Ungarn.

Wenig verwunderlich führen Italien und Spanien auf Platz ein und zwei die Liste der teuersten Reiseziele an. Weitere Länder und Durchschnittspreise entnehmen Sie bitte der Grafik.

Bildquelle: ADAC