Camping am Bodensee

Aktuell haben wir noch wenige gelistete Campingplätze am Bodensee. Wir bitten dies zu entschuldigen. Sind Sie ein Campingplatz-Betreiber? Dann nutzen Sie jetzt die Chance sich auf dieser Seite einzutragen.

Der Bodensee ist nicht nur fürs Camping eine sehr beliebte Urlaubsregion. Jährlich zieht es tausende Camper in die Region, um entweder ihren kompletten Campingurlaub am Bodensee zu verbringen, oder den See als Zwischenstation auf der Tour in den Süden zu nutzen. Der See und die umliegende Region bieten dem Urlauber so viel, dass es eigentlich viel zu Schade ist, nur einen kurzen Zwischenstop einzulegen.

Für Freunde des Campings hat der Bodensee sehr viel zu bieten. Direkt um den See und in unmittelbarer Umgebung finden sich sehr viele Campingplätze unterschiedlicher Ausstattungskategorien. Es finden sich einfach ausgestattete Campingplätze genauso wie Plätze mit Schwimmbad, Sauna und Wellness-Bereich. So lässt sich sicherlich für jeden Urlaubs-Typ der richtige Campingplatz finden. Wassersportler sollten eine Campingplatz direkt am Bodensee wählen, Radfahrer werden sicherlich Camping in der Nähe des Bodensee-Radwegs bevorzugen.

Campingplatz

Campingplatz „Papiermühle“

Genießen Sie „natur pur“ auf unserem ruhigen terrassierten Campingpark am Südhang oberhalb des Aach-Kanals. Wo in früheren Zeiten Weinreben im …

78333 Stockach (Baden-Württemberg) - Web - mehr Infos

Drei Länder teilen sich den Zugang zum Bodensee. Südlich grenzen die Schweiz und Österreich an den See, vom Norden her Deutschland mit den beiden Bundesländern Baden-Württemberg und Bayern.

Viele Urlauber wissen gar nicht, dass der Bodensee eigentlich aus zwei Seen besteht: Der kleinere Untersee und der größere Obersee. Beide Seen sind durch einen Fluss, dem Seerhein, verbunden und werden im Verbund als Bodensee bezeichnet. Campingplätze gibt es sowohl am Unter- als auch am Obersee.

Neben sportlichen Aktivitäten und Erholung bietet die Region auch zahlreiche Ausflugsziele.

Beliebt bei Urlaubern sind die Bodensee-Inseln. Zu den bekanntesten Inseln im Bodensee zählen sicherlich die drei größten: Reichenau, Lindau und Mainau. Diese drei Inseln werden von vielen Camping-Gästen besucht. Aber auch die kleineren Inseln sind einen Ausflug wert. Auf vielen Campingplätzen liegt Informationsmaterial über Fähren, Ausflugs- und Besuchsmöglichkeiten der Bodenseeinseln aus.

Neben den Inseln hat auch das Festland, mit zahlreichen Dörfern und Städten einen ganz besonderen Charme. Um den Bodensee liegen viele Städte, die für einen Tagesausflug auf jeden Fall lohnend sind. Auf der Deutschen Seite des Sees sind da sicherlich Konstanz und Friedrichshafen zu nennen. In Österreich liegen Bregenz und St. Gallen direkt am See. Aber auch die Gemeinden und Dörfer, die etwas vom See entfernt liegen bieten ein reichhaltiges kulinarisches und kulturelles Angebot. Viele Ausstellungen und Museen beschäftigen sich mit dem Leben im und um den Bodensee.

Übrigens: Unmittelbar am Bodensee liegen zwei UNESCO Weltkulturerbe: der Stiftsbezirk bzw. die Stiftsbibliothek in St.Gallen und die Klosterinsel Reichenau.

Egal welchen Urlaubstyp Sie sich entscheiden, die Campingplätze am Bodensee freuen sich auf ihren Besuch.