Richtige Platzauswahl mit Kindern und Babys auf dem Campingplatz

Je nachdem wie lange man im im Urlaub ist, verbringt man schnell mal ein paar Wochen auf einem Campingplatz. Die Platzauswahl, die generell ein wichtiges Thema im Campingurlaub ist, ist mit Kindern oder Babys nochmal entscheidender.

Nachfolgend ein paar Tipps was sie beim Camping mit Baby bei der Platzauswahl beachten sollten:

Schatten oder Sonne

Fährt man Kindern oder Babys zum Camping, sollte man bei der Platzauswahl darauf achten, dass man einen Platz mit ausreichend Schatten erhält. So schön die Sonne im Urlaub auch ist, so angenehm ist es auch wenn die Kleinen mal im Schatten spielen können.

Lage zu den Sanitären Anlagen

Mit Kindern muss man öfters mal die Hände oder das Gesicht waschen. Oder den Kleinen fällt spontan ein, dass sie eigentlich schon vor zehn Minuten auf die Toilette mussten. Da ist es angenehm, wenn Toiletten und Duschen keinen Tagesmarsch entfernt sind. Allerdings zu nah ist auch nicht gewünscht, da man evtl. durch nächtlichen Toilettenlärm gestört wird.

Wasser, Seen und Meer

Campingplätze, die an einem See oder Meer liegen erfreuen sich bei Kindern und Campern großer Beliebtheit. Sie bergen aber auch eine ernste Gefahr.

Wird der Strand oder das Ufer von einem Bademeister beaufsichtigt? Besteht die Gefahr, dass die Kleinen mal schnell unbemerkt planschen gehen wollen?

Etwas angenehmer für die Eltern ist es daher, wenn man die Zelte nicht zu nah am Wasser aufbaut.

Familienbereiche

Manche Campingplätze haben spezielle Familienbereiche angelegt. Dort finden sich meist Spielplätze, familienfreundliche sanitäre Anlagen und eben andere Familien. Dort wird man nicht schief angeschaut, sollte das eigene Kind mal etwas lauter heulen. Nachts wird auch eher auf die Nachruhe wert gelegt. Ein weiterer Vorteil: Es finden sich schnell Spielkameraden in jedem Alter.

Platzreservierung für Familien mit Kind?

Den wirklich optimalen Platz beim Camping zu bekommen ist auch ohne Kinder schon schwierig. Manche Campingplätze bieten eine Vorreservierung an. Gerade in der Hauptsaison ist dies keine schlechte Idee.